Breakdance zur Jahreshauptversammlung 2016

Breakdance zur Jahreshauptversammlung 2016

22.05.2016

Auf der Mitgliederversammlung des Fördervereins Kinder und Jugend Harsdorf im Dachboden der Kindertagesstätte war im April wieder einiges los: Groß und Klein waren gekommen, um die Breakdance-Vorführung zu sehen, die heuer zum dritten Mal über die Bühne ging.

Nach der Begrüßung durch Vorsitzenden Stefan Holzheu und Bürgermeister Günther Hübner wurde zunächst noch ein großer Scheck überreicht: Für das Kindernest im Haus Immanuel in Hutschdorf wurden bei den Adventsfenstern vor Weihnachten insgesamt fast 490 Euro gespendet. Gotthard Lehner, der die Suchtklinik für Frauen leitet, berichtete von Geschichte und heutigen Schwerpunkten der Einrichtung: gerade alleinerziehende Mütter treten eine stationäre Therapie eher dann an, wenn auch für ihre Kinder gesorgt ist – dies leistet das Kindernest in Hutschdorf. Er dankte dem Verein und allen Spendern für die Unterstützung.

Dann endlich war es soweit: Bei der Breakdance-Gruppe waren dieses Jahr einige neue Gesichter dabei, die Jüngsten gerade in der ersten Klasse. In insgesamt acht Proben hatten die Kinder mit Sven Weiß und Timo Hahn von den Burnin` Steps sowie der Akrobatik-Expertin Miriam Bauch einiges auf die Beine, Hände, Schultern und Köpfe gestellt! Publikum und Tänzer waren sich wieder einig: das verdient nicht nur eine Zugabe, sondern eine Fortsetzung des Kurses am liebsten schon im Herbst…

Beim bebilderten Jahresrückblick wurden das Sommerferienprogramm, verschiedene Bastelaktionen beim Kirchenfest und im Jugendraum, die Herbstferienaktion mit Einradfahren, Kniffelturnier und Kinder-Cocktails, Adventsfeier und -fenster ins Gedächtnis gerufen. Erstmals im Programm waren zwei Kinonachmittage im Jugendraum, bei denen der neue Beamer zum Einsatz kam.

Nach einer Stunde waren auch die trockeneren Tagespunkte abgehandelt, und das Buffet konnte geplündert werden: Die Kasse des Fördervereins stimmt, der Vorstand ist entlastet und eine Satzungsänderung beschlossen worden – zur nächsten Versammlung wird demnach per Email und Aushang eingeladen. Man darf gespannt sein, ob Harsdorf beim Müll-Quiz des Landkreises einen Zuschuss für die Jugendarbeit gewinnt, und was sich im Sommer beim nächsten Ferienprogramm in Harsdorf alles bewegen wird!

Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen